Hikaru Japan Service

E-Mail:

Newsletter 01/2011

Purezenteeshon (vom englischen presentation)

Purezenteeshon (vom englischen presentation)

Präsentationen in Japan sehen oft anders aus, als wir es gewohnt sind. Während wir darauf achten, dass Folien optisch und inhaltlich nicht überladen sind, sind Japaner Meister in der Darstellung von Zusammenhängen. Dabei verzichten Sie oft auf die Lesbarkeit oder einheitliche Farbgebung und bringen viel Information mit gegenseitiger Abhängigkeit, vielen Zahlen und Tabellen auf eine Seite. Angeblich müssen Jungingenieure bei Toyota als Übung eine 30-seitige Power-Point-Präsentation auf einem DIN-A3-Blatt zusammenfassen!
Visualisierungen gehören ebenso zu japanischen Plakaten, Gebrauchsanweisungen und Werbeanzeigen wie zu Präsentationen.
Auf Seite vier finden Sie zwei Plakate der Tokioter Privatbahnen und hier einen Werbespot für Toyotas Noah, einen achtsitzigen Van, der nur in Japan verkauft wird.
Die Comicfigur im Film ist Daraemon, die in Asien jeder Mensch kennt und liebt, egal wie alt er ist. Ganz nach der Auffassung des japanischen Starerfinders Morinosuke Kawaguchi: "Die Menschheit schreitet technisch fort in die Ära der Kindheit". www.youtube.com/watch?v=80AykW-u_xo

Hier einige Tipps, die neben vielen weiteren auch in meinem 2009 herausgekommenen
Buch "Praxisführer Japan" aufgeführt sind: