Hikaru Japan Service

E-Mail:

Newsletter 02/2010

Komyunikeishon (vom englischen communication)

Komyunikeishon (vom englischen communication)

Kommunikation bedeutet weitaus mehr als Gespräche oder schriftliche Kontakte. Selbst unter Mitgliedern der selben Kultur entstehen hier viele Missverständnisse und daraus resultierende Konflikte. Mit Menschen aus anderen Kulturen ist es häufig noch schwieriger, beim Kommunizieren gemeinsame Assoziationen und Definitionen zu finden. Deutsche Unternehmen führen häufig Mitarbeiterumfragen innerhalb ihrer Belegschaft durch. Die Bewertung solcher Fragebögen ist in Japan oft wesentlich schlechter als in anderen Ländern. Bei einem Interview berichtete mir ein deutscher Expatriate: Ein junger japanischer Mitarbeiter hatte kürzlich den Mut, diesen Sachverhalt aus seiner Sicht zu erläutern. Er sagte schlicht: "Wir verstehen diese Fragen nicht und dies ist kein Problem der japanischen Übersetzung. Deshalb kreuzen wir die Mitte an, das ist weder gut noch schlecht." Nach meiner Einschätzung würden hier zwei Maßnahmen weiterhelfen: gemeinsames Definieren von Schlüsselbegriffen und Visualisierung der Fragestellungen.

Hier einige Tipps, die neben vielen weiteren auch in meinem 2009 herausgekommenen
Buch "Praxisführer Japan" aufgeführt sind: