Hikaru Japan Service

E-Mail:

Newsletter 01/2008

Rokuyoo - Das 6-Tage-Wochensystem

Rokuyoo

Das 6-Tage-Wochensystem

Im Alltag des modernen Japan hat die Woche seit 807 n.Chr. 7 Wochentage, sie beginnt nach christlichem Vorbild mit dem Sonntag und endet mit dem Samstag. Die Wochentage Dienstag bis Samstag tragen die Namen der fünf Elemente der chinesischen Naturphilosophie oder der ihnen zugeordneten Planeten. Dieses Konzept stammt aus Babylonien und wurde auch im Westen übernommen.

Japanische Wochentage.

Aber Japan wäre nicht Japan, wenn es nur ein modernes System gäbe. Denn neben diesem 7-Tage-System gibt es ein weiteres, das den Japanern immer sagt, welche Tage Glückstage und welche Unglückstage sind. Dieses System nennt sich Rokuyoo (sechs Tage). Die Bestimmung dieser Tage ist sehr kompliziert und deshalb stehen die jeweiligen Bezeichnungen in jedem japanischen Kalender. Der vierte Tag (Butsumetsu-Buddhas Tod) ist zum Beispiel ein Unglückstag. Hochzeiten, Grundsteinlegungen, die Unterzeichnung wichtiger Verträge sollten lieber noch einen Tag warten, bis zum fünften Tag der Rokuyoo-Woche, (den Teian-großer Frieden). Auch wenn am vierten Tag Hochzeiten viel billiger zu haben wären, würde man nicht ohne Not an einem solchen Tag heiraten. Japaner glauben nicht unbedingt an diese Glückstage, aber es kann auch nicht schaden, ein Auge darauf zu haben. Und wer glaubt schon in Deutschland an Unglück am Freitag, den 13.?